Warum ich Sichtbarkeit-Challenges in den sozialen Medien liebe!

Seitdem ich versuche, auch in den sozialen Medien – und nicht nur mit diesem Blog – sichtbar zu werden, nehme ich immer wieder an den verschiedenen Sichtbarkeit-Challenges teil.

Warum tue ich das – wegen der Sichtbarkeit? Weil man sich damit so gut vernetzen kann? Weil es die Reichweite steigert bzw. steigern kann? Ja, ja und ja. Aber das ist nicht der einzige Grund.

Viel wichtiger als diese drei o.g. Gründe, die alle für sich wichtig und richtig sind, ist für mich tatsächlich etwas anderes: Ich liebe es, gemeinsam mit anderen Menschen einen Aspekt auf ganz viele verschiedene Arten zu betrachten. In diesen Challenges wird nämlich auf ein und dieselbe Frage stets so unglaublich verschieden und individuell  geantwortet, dass ich das tatsächlich am spannendsten finde!

Außerdem gefallen mir die Themen und Fragen sehr, da sie – neben der Sichtbarkeit – 

  • mir immer wieder neue Schreibimpulse liefern,
  • meine Kreativität anstacheln,
  • mich meine eigenen Formate wie Elfchen und Wörter des Tages einbringen lassen,
  • mich mitunter aus meiner Komfortzone locken, indem ich auch für mich ungewohnte Formate wie Reels oder Videos ausprobiere, und
  • mich über Dinge nachdenken lassen, die ich sonst gar nicht betrachtet hätte.

Ich lerne also dabei auch immer etwas über mich selbst, frage und horche in mich hinein, um die Antworten auf diese Challenges zu finden, und bin so „gezwungen“, regelmäßig etwas zu schreiben – auch wenn mal keine Zeit für den Blog bleibt …

Bis heute habe ich an der wunderbaren 7-Tage-Challenge #sommerimbusiness von Marlis Schorcht teilgenommen und eine Woche lang täglich einen Text gepostet. Und viele von den anderen veröffentlichten gelesen – das macht wirklich viel Spaß und spült noch dazu neue Ideen ins Hirn. Danke an @marlis.macht.sichtbar für die schönen Anregungen!

Das waren die Tagesthemen von Marlis und meine Antworten dazu, in einigen Auszügen

Tag 1: #sommerfeeling – und mein Wort des Tages dazu: Sonnenblume

Heute ist Tag 1 der Challenge #sommerimbusiness von @marlis.macht.sichtbar. Da mache ich sehr gerne mit und stelle mich gleich mal hier vor. Ich bin Nicole und liebe es, zu schreiben:

✒️ für mich im eigenen Blog, im Brief oder auf meinen Social-Media-Kanälen – und natürlich noch lieber

💻 für andere! Denn Text, Redaktion und PR ist meine Leidenschaft!

Das Spiel mit Wörtern, das Verbreiten des geschriebenen Wortes z. B. in Form von professionellen Pressetexten oder „Wörtern des Tages“, das kreative Verfassen von Elfchen oder das Beraten und Unterstützen bei allem, was mit dem ABC möglich ist, machen mir unglaublich viel Spaß. Jetzt in diesem wechselhaft Sommer heißt #sommerfeeling für mich,

☀️ an einem Feld voller Sonnenblumen vorbeizugehen – dieses hier habe ich kürzlich im Naturpark Altmühltal gesehen,
☀️ die letzten Sommerferien von K2 zu genießen und 4 Wochen am Stück frei zu haben,
☀️ die verschiedenen Wetterlagen dieses Sommers so zu nehmen, wie sie kommen oder
☀️ am Morgen die Zeitung auf dem Balkon zu lesen.

Was ist Ihre Leidenschaft und wann kommt bei Ihnen Sommerfeeling auf? Ich freue mich auf Ihren Kommentar! Und eine Nachricht, falls Ihr Herz nicht so stark für Wörter schlägt wie meins und ich Sie unterstützen kann…

Wort des Tages Sonnenblume
Mein Wort des Tages: Sonnenblume. Foto: Nicole Isermann / NicPR
 
Tag 2: #sommerbüro – mein Balkon!

So wie auf dem Foto sieht es hier leider nicht mehr aus, denn auf dem Balkon ist es schon wieder viel zu nass und kalt, brrrrr…

Ich arbeite derzeit an meinen Blogartikeln, an der Koordinierung einiger Kinder- und Jugendbuch-Lesungen und an der Facebook-Präsenz des #VDN – denn gestern war dort wieder mein 1. Arbeitstag nach wunderbaren 4 Wochen Urlaub. Und ich genieße es sehr, seit Corona ortsunabhängig texten zu können – das empfinde ich als großen Vorteil! Balkon, Büro, Strand oder Gästezimmer – alles ist möglich!

Wo arbeiten Sie derzeit am liebsten? Und bei welchem Text-, Redaktions- oder PR- Projekt kann ich Sie demnächst unterstützen?

Sommerbüro auf dem Balkon - NicPR
Mein Balkon ist im Sommer mein Lieblings-Arbeitsplatz – ich liebe Freiluft-Büros… Foto: Nicole Isermann / NicPR
 
Tag 3: #sommergeschichte: Mein Metier? Das A B C oder wie ich zum Schreiben fand

Mögen Sie Lagerfeuer-Geschichten? Ich erzähle eine: Dass Schreiben meine Leidenschaft ist, wissen Sie ja schon. Aber wie habe ich das eigentlich erkannt?

Tatsächlich schon ganz früh, denn Lesen gelernt habe ich bereits, bevor ich in die Schule kam. Und das war die Basis für das Schreiben lernen in der Schule – und das ging wirklich schnell. Ab sofort habe ich mir immerzu Geschichten ausgedacht und aufgeschrieben… Dabei konnte ich Raum und Zeit vergessen und meiner Fantasie freien Lauf lassen…

Irgendwie war mir dann schon im Gymnasium klar, dass mein Beruf was mit Schreiben und Sprache zu tun haben müsste und der Deutsch-Leistungskurs die logische Folge. Analysieren, interpretieren und Schreiben gehen mir ganz locker von der Hand. Dass das vielen richtig schwer fällt und ich eine wirkliche Begabung habe, war mir lange gar nicht bewusst. Für mich war das ja immer ganz selbstverständlich.

Nachdem ich mich dann während des Studiums der Germanistik schon bald gegen die Schriftstellerei (zu einsam…) und die Verlagsarbeit (zu kaufmännisch) entschieden hatte, fand ich meinen Weg in die spannende PR- und Öffentlichkeitsarbeit – u. a. im langjährigen Studentinnenjob:
learning by doing sozusagen!

Hier habe ich mit Menschen UND Buchstaben zu tun, kann als lebenslange „Neugierige“ in viele verschiedene Themengebiete eintauchen und immer wieder Neues lernen und ausprobieren.

Viele Jahre, Lehrgänge und Workshops später arbeite ich nun sowohl in Teilzeit angestellt in Agenturen, Unternehmen und Verbänden wie auch freiberuflich für Soloselbstständige, kleine und mittlere Unternehmen. Ich habe damit die für mich (bisher) perfekt passende Balance gefunden und biete mit meinem breiten Wissen und meiner Flexibilität einen echten Mehrwert.

Und Sie? Haben Sie auch so eine Geschichte? Erzählen Sie sie mir?

Mein Metier: Das ABC - NicPR
Mein Metier – Das ABC. Screenshot vom Reel: Nicole Isermann / NicPR
 
Tag 4: #sommerfest – das sind meine Gäste

Lassen Sie uns ein #Sommerfest feiern! Nur virtuell natürlich, aber dennoch mit ganz viel guter Laune, Spaß, Humor, Leichtigkeit, Austausch und Inspiration! Auf meinem Fest sind Sie herzlich eingeladen! Außerdem dürfen nicht fehlen:

@korinadielschneider, weil sie mir in unseren wöchentlichen Zoomcalls als Buddy in der #thecontentsociety hilft, im Fokus zu bleiben – 🙏 dafür! Und weil sie auch „in echt“ – gerade Dienstag haben wir uns endlich auch persönlich kennengelernt – eine tolle Frau und Freundin ist!

@baerbelcomms, weil ich ihre konstruktiven Tipps und Radreiseberichte liebe. 🚲

@heikebrandl – nicht nur, weil sie aus der Stadt kommt, die Schneewittchen-Gin macht… 😁

@mama.macht.abenteuer, weil Steffi nicht nur tolle Microabenteuer-Tipps 🍃 hat, sondern auch ein unglaubliches WordPress-Wissen, das sie in #thecontentsociety teilt…

Und Sie? Wer dürfte auf Ihrer Sommerfest nicht fehlen?

Sommerparty in Bonn mit meiner wunderbaren Blogging-Buddy Korina Dielschneider!

 
Tag 5: #sommertipps – Kennen Sie eigentlich immer die Herkunft gängiger „Floskeln“?

Hier gebe ich gute Tipps, wie Sie Floskeln in Ihren eigenen Texten vermeiden und in anderen erkennen – und ausführlicher auch hier auf meinem Blog!

 
Tag 6: #sommermotivation – wie ich mit Ablenkung umgehe

Auch das ist ein guter Tipp, um mit Motivationslöchern und Ablenkungsgefahren gut umzugehen… – und bald hier auf diesem Blog zu lesen!

 
Tag 7: #sommerhighlight – Lesungen, Elfchen, Pressearbeit und mehr

Dieser Sommer ist ganz anders verlaufen als der letzte: Corona bringt noch immer vieles durcheinander, auch wenn nun durch die Impfungen wieder mehr persönliche Begegnungen im Beruf und privat möglich sind. Deshalb freue ich mich jetzt auf diese kommenden Highlights:

➡️ Die Organisation der Käptn Book-Kinderbuch-Lesungen für unsere @paulusbuecherei zusammen mit Konstanze Ebel von @dichtungsding Ende September – das ist ein wirklich tolles Angebot vom Kulturamt der @bundesstadt Bonn. Man lernt immer wieder tolle Autor:innen, wie z. B. Finn-Ole Heinrich, Iris Schürmann-Mock oder Stephan Martin Meyer, kennen und kann wunderbar lebendige Live-Lesungen genießen.
Auch die Teamarbeit im Projekt macht mir großen Spaß! Was man alles in so einem Projekt beachten und mit wie vielen Menschen man sich abstimmen und kommunizieren muss, kannst du demnächst auf meinem Blog lesen! Für dieses Ehrenamt habe ich übrigens beste Voraussetzungen, denn als Germanistin habe ich direkt nach dem Studium bereits die „Leipzig liest“-Lesungen für den Bertelsmann Buchclub organisiert.

➡️ Meine Leidenschaft sind ja u. a. Elfchen. Seit ich weiß, wie toll sie in den kreativen Schreibfluss führen, schreibe ich immerzu welche. Deshalb gibt es demnächst eine Galerie aller Elfchen auf meinem Blog. Die „Anleitung“ dazu können Sie jetzt schon hier nachlesen! Versuchen Sie es unbedingt selbst mal!

Neugierig geworden? Dann klicken Sie sich gerne weiter durch meinen Blog  oder schreiben Sie mir eine Nachricht, wenn Sie Fragen haben! Und auf welches Sommer-Highlight freuen Sie sich jetzt?

Elfchen von NicPR Sommerhighlights
Elfchen von Nicole Isermann / NicPR zum Thema #Sommerhighlights. Foto: Canva

Jetzt würde ich gerne wissen: Was war Ihre letzte Challenge, an der Sie teilgenommen haben, und warum? Ging es Ihnen auch um die Sichtbarkeit, oder gab es andere Gründe? Schreiben Sie es mir doch mit dem passenden Hashtag in die Kommentare!

Beitragsfoto oben: @randomshots

 

Nicole Isermann

Nicole Isermann steht für Text, Redaktion und PR mit Leidenschaft! Seit über 20 Jahren arbeitet sie unter dem Kürzel NicPR als freie und fest angestellte Fachjournalistin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Unternehmen, Vereine, Verbände, Agenturen oder Gründer:innen. Auf ihrem Blog PRojektText.com findet sich alles rund um professionelle PR und das zielgruppengerechte Texten: on- wie offline. Aber auch viel persönliches - viel Spaß beim Lesen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.