Kurz gestreift – Wörter oder Worte: Was ist der Unterschied zwischen beiden Pluralformen?

Die deutsche Sprache ist mitunter tückisch. Man glaubt, sie zu kennen. Man spricht, schreibt, träumt und liest das Deutsche als Muttersprachler:in ganz automatisch richtig. Denkt man. Aber Hand aufs Herz: Beim Lesen dieser Überschrift fragen Sie sich vielleicht gerade auch, ob es da überhaupt einen Unterschied gibt? Ist das nicht egal – Hauptsache Mehrzahl?

Nicht ganz. Heute geht es hier um die Pluralform von „das Wort“, weil in Texten oft die Pluralform „Wörter“ benutzt wird, genauso oft aber auch die Pluralform „Worte“. Diese Formen sind tatsächlich nicht austauschbar.

Der Grund ist, dass beide Pluralformen mit jeweils einer unterschiedlichen Bedeutung benutzt werden – man muss also genau wissen, worum es inhaltlich geht, um die richtige Mehrzahl von „Wort“ bilden zu können.

Hier ist die Pluralform Wörter korrekt

Die Mehrzahl „Wörter“ kommt immer dann zum Einsatz, wenn es um das einzelne zählbare Wort geht. Einzelne Wörter bilden einen Satz, einen Abschnitt oder einen ganzen Text. Dieser Blogartikel inklusive Überschrift z. B. besteht aus 575 Wörtern. Anschauliche Beispielsätze sind:

  • Der Satz „Die Sonne scheint.“ besteht aus drei Wörtern.
  • Die Pressemitteilung besteht aus xx Wörtern, yy Anschlägen* und zz Zeichen*.
  • Immer vergesse ich meine Passwörter.

Bei diesen zusammengesetzten Wörtern wird der Unterschied noch deutlicher – hier steht die Anzahl im Vordergrund:
2 Hauptwörter – 3 Fremdwörter – 4 Lehnwörter – 2 Reimwörter – viele Lieblingswörter; aber auch Wörterbuch.

Fun Facts – schon gewusst?

Ein „Elfchen“ besteht aus 11 Wörtern und 5 Zeilen.

Mit dem Wortgenerator der Seite „Wörter finden“ kann man viele spannende Wörter finden.

 

Hier ist die Pluralform Worte korrekt

Die Pluralform „Worte“ wird dagegen immer dann verwendet, wenn die Bedeutung dessen, was gesagt oder geschrieben wird, im Vordergrund steht. Solche Worte beziehen sich in den meisten Fällen auf besonders sinnstiftende oder bedeutsame Textstellen, Äußerungen oder Phrasen:
Widerworte – Grußworte – Machtworte – Gedenkworte – Abschiedsworte – Aufmunterungsworte – Ehrenworte – Nachworte; aber auch letzte Worte.

Natürlich bestehen auch solche Worte aus mehreren Wörtern, allerdings spielt die Anzahl hier keine Rolle, da es vor allem um den Gehalt der gesamten Mitteilung, Textstelle oder Äußerung geht.

Elfchen von Nicole Isermann zum Artikel „Wörter oder Worte? Collage: Canva

Wenn es um Anzahl und Bedeutung gleichzeitig geht, sind beide Pluralformen korrekt

Laut Duden gibt es jedoch Fälle, in denen beide Pluralformen verwendet werden können.

Schlagworte oder Schlagwörter?

Wenn Schlagworte – z. B. als Parolen oder Ausspruch mit besonderer Bedeutung – aus mehreren Wörtern bestehen, kann man gemäß Duden auch die Pluralform Schlagwörter verwenden.
Ein Schlagwort in einem Buchverzeichnis, auf einer Website oder einem Blog ist ein einzelnes Wort, mehrere davon heißen dann Schlagwörter, nicht Schlagworte.

Schimpfworte oder Schimpfwörter?

Ähnlich liegt der Fall bei Schimpfworte oder Schimpfwörter. Auch hier gibt es je nach Zusammenhang beide Pluralformen. Denn wenn es um einzelne, in einer Liste aufgeführten Schimpfwörter geht, ist die Menge relevant. Meint man aber die die Beschimpfung selbst, spricht man von Schimpfworten.

Bis hierhin ist es also schon verwirrend genug, oder? Aber es kommt noch besser:

Sprichwörter!

Laut Duden ist der Plural von Sprichwort Sprichwörter. Doch wie kann das sein? Hier geht es doch – ähnlich wie beim Schlagwort – um die Bedeutung des Sprichwortes, oder nicht? Aber das Sprichwort besteht in der Regel aus mehreren Wörtern, deshalb also Sprichwörter.

Die Tücke liegt also – wie immer in der deutschen Sprache – im Detail. Ich freue mich, wenn Sie mir in den Kommentaren kurz verraten, ob Sie diese Unterschiede schon kannten!?

* Im nächsten Kurz gestreift-Artikel gehe ich auf den Unterschied zwischen Anschlägen und Zeichen in Bezug auf Pressemitteilungen ein.

Nicole Isermann

Nicole Isermann ist seit über 20 Jahren freie und fest angestellte Fachjournalistin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Sie arbeitet für Unternehmen, Vereine, Verbände, Agenturen oder Gründer. Der Blog PRojektText.com bietet alles rund um professionelle PR für KMU und das zielgruppengerechte Texten: on- wie offline.

2 Gedanken zu „Kurz gestreift – Wörter oder Worte: Was ist der Unterschied zwischen beiden Pluralformen?

  • 12. Februar 2021 um 13:33
    Permalink

    Liebe Nicole. Tatsächlich habe ich mir noch nie Gedanken darüber gemacht und den Plural jeweils intuitiv gedacht, gesprochen, geschrieben. Ob richtig oder falsch … gute Frage. Aber jetzt achte ich darauf und bin auf meine Erfolgsquote gespannt. 😅 Wieder was gelernt. Vielen Dank dafür. PS: … Dein Elfchen ist wieder zauberhaft. Liebe Grüße.

    Antwort
    • 12. Februar 2021 um 16:42
      Permalink

      Liebe Stefanie, hab lieben Dank für deinen Kommentar und das zauberhafte Lob! Ja, in der Tat bin ich beim Schreiben des Elfchen-Beitrags selbst bewusst darüber gestolpert und habe festgestellt, dass ich es bisher auch nur intuitiv (hoffentlich) richtig gemacht hatte :). Hab ein schönes Wochenende!

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.