6 mal Veränderung: Das ändert sich in 2022 – neue Website, mehr Geschichten, meine Nic-Post und mehr Umsatz!

Der Anfang des Jahres ist die beste Zeit, um zurückzublicken, Inventur zu machen und neue Pläne zu schmieden. Genau das habe ich gemacht – und damit ich in 2022 nicht vom Kurs abkomme, schreibe ich heute schwarz auf weiß auf, was in diesem Jahr anders laufen soll als in 2021.

Das hat in 2021 gut geklappt

Was in 2021 gut geklappt hat? Ich habe „Einfach mal gemacht“ und dank der wunderbaren Blogging-Community „The Content Society“ (selbstverständlich mache ich 2022 weiter!) regelmäßig fast das ganze Jahr lang einen Blogbeitrag pro Woche geschrieben UND veröffentlicht. Im Sommer gab es aus persönlichen Gründen mal eine Schreibflaute, doch nach den Ferien bin ich wieder in den Schreibfluss gekommen. 2021 habe ich mit meinem epischen Jahresrückblick genau 55 Blogbeiträge geschrieben – sogar mehr als die geplanten 52. Ich habe neue und kreative Formate wie Elfchen und Zelfchen kreiert, mich vernetzt, Feedback gegeben und bekommen und mich regelmäßig ausgetauscht. Grund genug, stolz auf mich zu sein.

So wird es 2022 weitergehen – 6 mal Veränderung

Doch in 2021 habe ich von den sieben Dingen, die ich mir zu ändern vorgenommen hatte, einiges aus den unterschiedlichsten Gründen (noch) nicht umgesetzt. Diese Punkte sind mir aber noch immer wichtig, und so finden sie sich auf dieser Liste für 2022 ab Punkt 2 erneut:

Veränderung 1: Du statt Sie – so wird es für uns persönlicher

Die erste sichtbare und tatsächlich brandneue Veränderung auf meiner Seite ist, dass ich in 2022 beschlossen habe, das distanzierte „Sie“ mit dem sympathischen „du“ zu ersetzen. Meine ideale Kundin muss mir nämlich so sympathisch sein, dass mir das du ganz natürlich vorkommt. In den sozialen Medien nutze ich schon lange das du – hier auf dem Blog fühlt es sich deshalb für mich nun auch ganz richtig an. Alle alten Beiträge muss ich jetzt nach und nach ändern – sicherlich führt diese Änderung noch eine kleine Weile zu Irritation, solltest du auf einen alten Text stoßen und dort noch das „Sie“ lesen…

Veränderung 2: Neue Webseite gestalten

Meine Online-Präsenz ProjektText.com ist als “Managed WordPress-Seite“ schon einige Jahre alt und bedarf dringend einer Rundum-Erneuerung. Mit dem System und dem Hoster bin ich auf Dauer zu unflexibel. Und nach den vielen Beiträgen und theoretischen Möglichkeiten, die ich in 2021 kennengelernt habe, wird der Wechsel in 2022 auf jeden Fall stattfinden. Denn: Stillstand ist Rückschritt. Modern, flexibel, ausbaubar und nachhaltig soll sie sein, meine neue Website. Ob ich die seit 2016 bestehende URL PRojektText.com auch gegen Nicole-Isermann austausche, muss ich mir noch überlegen. Was wären die Vor- und Nachteile – was meinst du? Was würdest du mir empfehlen?

Veränderung 3: Neuer Claim – „Ich stehe für Text, Content, Redaktion und PR mit Leidenschaft!“

Das kontinuierliche Schreiben für meinen eigenen Blog seit Dezember 2020 (es begann mit dem Jahresrückblick) hat mir wieder gezeigt, wie viel Spaß es mir macht. Schreiben ist mein Leben – und mit großer Begeisterung möchte ich sehr gerne auch deine Geschichte erzählen. Der Claim hat sich seit 2020 schon mehrfach geändert: Von „Texten mit Leidenschaft“ über „Text, Redaktion und PR mit Leidenschaft“ heißt es aktuell „Ich stehe für Text, Content, Redaktion und PR mit Leidenschaft!“ Was meinst du – soll ich den Begriff Storytelling auch noch aufnehmen? Ach ja: Im Titel meiner Seite habe ich URL schon mit meinem Namen verbunden: PRojektText | Nicole Isermann heißt es nun auf meiner Website.

Veränderung 4: Neue Positionierung – bist du meine ideale Kundin?

Für den Aufbau der neuen Webseite ist auch eine neue Positionierung geplant. Ich werde mich in 2022 weniger als Fachjournalistin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, sondern viel mehr als Spezialistin für Content, Storytelling und Bloggen präsentieren. Das Bloggen hat mir im letzten Jahr gezeigt, dass ich hier sicher viele Kundinnen unterstützen kann – bei ihren Blogbeiträgen, Newsletter-Texten, beim Erzählen ihrer Geschichte, oder auch beim Überarbeiten ihrer eigenen Texte. Was sind deine Herausforderungen beim Schreiben – wie kann ich dich dabei unterstützen, damit du den Kopf frei hast für dein eigentliches Business? Schreibe mir gerne!

Veränderung 5: Mein neuer Newsletter – die Nic-Post ist „Neu – inspririerend – (k)creativ“

In der Adventszeit habe ich ein Experiment gewagt: Ich habe meinen Freundinnen erstmals vom 1. bis 24. Dezember täglich einen Adventsgruß gemailt. Und es hat mir trotz all der Arbeit und Zeit großen Spaß gemacht. Noch schöner aber war, wie sehr meine persönlichen Grüße auch meinen Freundinnen Freude gemacht haben – viele haben täglich gespannt auf meine kolumnenartigen Texte gewartet. Es gab so viele schöne Rückmeldungen dazu, dass ich es jetzt also mit gestärktem Selbstvertrauen angehen werde:

Ab Februar wird es ein- bis zweimal im Monat meinen Newsletter geben! Mit meiner Nic-Post werde ich dich unterhalten, kleine Geschichten erzählen, kreative Schreibimpulse geben, meine Zeitungsfundstücke – aber auch meine Gedanken, Blogbeiträge und Elfchen mit dir teilen. Auch über neue Elfchen-Challenges oder Verlosungen werde ich dich informieren. Und warum heißt sie Nic-Post? Ganz einfach: „Neu – inspririerend – (k)creativ“ lautet das Motto!

Wenn du also regelmäßig Post von mir bekommen magst – mein Ziel sind 100 Abonnent:innen bis Dezember 2022 – trage dich doch jetzt sofort ein:

Damit ich jetzt sofort starten kann, beginne zunächst noch ohne E-Mail-Client. Das bringt mich schon zur nächsten Veränderung: Dem automatisierten Newsletter-Versand. Derzeit prüfe ich noch, welches Tool ich zukünftig benutzen soll – vielleicht hast du ja einen guten Tipp für mich – und einen guten Grund, warum du dich für genau dieses Tool entschieden hast? Schreib es mir sehr gerne in den Kommentar – ich danke dir schon jetzt!

Veränderung 6: Umsatz verdoppeln

Gemäß meines Jahresmottos „Wachse“ möchte ich nicht nur inhaltlich neues wagen, sondern auch monetär wachsen – und meinen Umsatz als Freelancerin in diesem Jahr verdoppeln. Das wird aufgrund meiner angestellten Teilzeittätigkeit nicht unendlich hoch sein. Dennoch möchte ich mir ein Ziel setzen, das ich Ende dieses Jahres messen kann. Falls du also Unterstützung brauchst, melde dich gerne bei mir, damit wir zusammenwachsen können – ich freue mich darauf!

Ausblick

Mit diesen sechs Veränderungen sowie dem Schreiben von mindestens weiteren 52 Blogbeiträgen und vielen Elfchen werde ich in 2022 gut zu tun haben. Auch liegen noch viele gute Tipps aus meinen diversen Online-Kursen brach und warten auf die Umsetzung, daher werde ich mich erst einmal mit weiteren Online-Kursen zurückhalten in den nächsten 3 Quartalen. So mache ich mich nun gespannt auf die Reise um zu sehen, was sich alles erfüllen wird. Und was passieren wird, das ich an dieser Stelle gar nicht geplant habe. Begleitest du mich ein Stück des Weges? Das würde mich sehr freuen!

Was ist deine größte Veränderung in 2022? Verrätst du es mir im Kommentar?

Mein neuer Newsletter

Du möchtest nichts mehr verpassen? Dann ist mein neuer Newsletter genau richtig für dich!

??? – ???????????? – (?)???????“ – das ist das Motto meiner ???-????, die du ab Februar 2022 in der 1. und 3. Woche eines Monats direkt in dein Postfach bekommst.

Ich erzähle dir Geschichten, teile gute Tipps rund um das Schreiben mit dir, präsentiere dir meine neuesten Blogbeiträge, frage dich nach deiner Meinung und versuche dich bei deinen Herausforderungen rund um Text und Kommunikation zu unterstützen.

Hier kannst du dich eintragen:

Nicole Isermann

Nicole Isermann steht für Text, Redaktion, Content und PR mit Herz und Haltung! Mit Einfühlungsvermögen verfasst und bearbeitet die Wahlbonnerin Texte, die ankommen, berühren und Mehrwert liefern - am liebsten für Soloselbstständige mit echtem Herzens-Business. Ihre Lieblingsthemen sind Essen & Trinken, Lesen & Schreiben, Reisen & Kultur, Natur & Umwelt oder Engagement & Lernen. In den kreativen Schreibfluss findet Nicole u. a. mit ihren kreativen Elfchen und Zelfchen. Wenn sie nicht schreibt, engagiert sie sich ehrenamtlich für Kultur-, Kirchen- und soziale Projekte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.