Wie ich Storytelling mit einer Fotochallenge verbinde – Woche 2 im August 2022

Anlässe, für Storytelling gibt es viele. Derzeit ist meine persönliche Herausforderung, nicht nur täglich ein Foto im Rahmen der Domestika-Fotochallenge zu einer vorgegebenen Tagesaufgabe zu posten, sondern auch eine kleine Geschichte dazu zu erzählen. Meine Beiträge aus der ersten Augustwoche 2022 findest du hier. Heute zeige ich dir hier, welche Themen ich in Woche 2 umgesetzt habe:

8. August 2022 – Zart: MUTTER NATUR KANN ZAUBERN

Heute am 8. August der Fotochallenge lautet die Tagesaufgabe „zart“. Da traf es sich gut, dass ich auf der heutigen Wanderung rund um Oberhof in Thüringen auf diese zarte Blüte traf – vor den mächtigen Kiefern im Hintergrund wirkt sie im Kontrast ganz schön filigran, oder? Und siehst du auch das zarte Gespinst in der Spitze?

Eine zarte Blüte
Eine zarte Blüte im Naturpark Thüringer Wald bei Oberhof. Foto: Nicole Isermann / NicPR

Meine Beiträge zur Fotochallenge findest du übrigens alle zuerst auf Instagram – alle Beiträge der Teilnehmer*innen unter dem Hashtag 31days31photos.

Wenn du mehr über Oberhof und diese Fotochallenge wissen möchtest und meinen Newsletter von heute Mittag verpasst hast, abonniere ihn doch schnell noch und schreibe mir danach einen Kommentar, dann sende ich dir den Link zur Ausgabe vom 8.8.22 gerne noch zu. Der nächste erscheint am 22.8.22.

9. August 2022 – Blicke: HOHE BERGE MIT AUSBLICK

Die Tagesaufgabe der Fotochallenge heute heißt Blicke. Was assoziierst du damit? Ich finde ja, Blicke sind ganz schön vielfältig – da war die Suche nach einem passenden Motiv gar nicht so einfach …

Blick vom Kofel herunter auf Oberammergau
Blick vom Kofel – dem Hausberg – herunter auf Oberammergau. Foto: Nicole Isermann / NicPR
  • Genießt du gerne einen AUSBLICK? Zum Beispiel so wie hier auf meinem Foto in den Ammergauer Alpen im Juni 2022?
  • Hast du EINBLICK in eine Sache?
  • Was ist das denn für ein ANBLICK?
  • Ah, jetzt habe ich den DURCHBLICK!
  • So ein schöner FERNBLICK!
  • Mit WEITBLICK hast du hier reagiert.
  • Das ist aber ein toller BLICKFANG.
  • Ich brauche BLICKDICHTE Vorhänge.
  • Im HINBLICK auf A muss B passieren.
  • MIT BLICK AUF die Lage sage ich: Es reicht!
  • Ein RUNDBLICK bewies: Sie war mutterseelenallein hier.
  • Sie zögerte nur einen kurzen AUGENBLICK lang, und schon war er verschwunden.
  • Da war er wieder: Der „BÖSE BLICK“ – einfach unheimlich!
  • Diesem KINDERBLICK kann man doch nicht widerstehen, oder?
  • So ein DACKELBLICK!
  • Schreibst du auch einen JAHRESRÜCKBLICK?
  • Sie halten BLICKKONTAKT.
  • Aus diesem BLICKWINKEL betrachtet hast du recht.
  • Das war ein richtiger LICHTBLICK!
  • Mit SCHARFBLICK analysieren Sie die Lage.
  • Den SEITENBLICK nicht vergessen!
  • Verlierst du langsam den ÜBERBLICK?

Von meinem Mann bekam ich den „Schlafzimmerblick“ geschenkt. Und mir selbst ist zwischenzeitlich noch der „Tunnelblick“ begegnet. Kennst du noch einen BLICK, den ich hier vergessen habe? Dann kommentiere gerne direkt hier unter dem Beitrag.

10. August 2022 – Chiaroscuro: HELL-DUNKEL IM AUSGEBRANNTEN STEIN

Die heutige Tagesaufgabe der Fotochallenge musste ich erst einmal nachschlagen:

Chiaroscuro ist italienisch und wird mit „hell-dunkel“ übersetzt: „Die ‚Hell-Dunkel-Malerei‘ – auf französisch auch als „Clair-obscur“ bezeichnet – ist ein in der Spätrenaissance und im Barock entwickeltes Gestaltungsmittel der Grafik und Malerei, das sich durch starke Hell-Dunkel-Kontraste auszeichnet und sowohl der Steigerung des Räumlichen als auch der des Ausdrucks dient.“

Und so hielt ich heute auf unserer Wanderung entlang des ehemaligen „Flößgrabens“ zum Lütsche-Stausee Ausschau nach einem passenden Motiv.

Hell-dunkel-Effekt im "Ausgebrannten Stein" in Thüringen
Hell-dunkel-Effekt im „Ausgebrannten Stein“ in Thüringen. Foto: Nicole Isermann / NicPR

Und habe es im „Ausgebrannten Stein“ gefunden. Dieser 1700 angelegte Tunnel führt mitten durch den Fels und diente den Flößern während der Schneeschmelze als Nadelöhr durch den Berg, um die geschlagenen Baumstämme über 23 km per Wasserkraft zu transportieren. Spannend zu lernen, wie hart die Menschen hier im Thüringer Wald arbeiten mussten für ihren Lebensunterhalt.

Jetzt bin ich nach über 18 km auf den Beinen und 635 Metern hoch und runter (danke, liebes Knie!) rechtschaffen müde …

11. August 2022 – Natur: FALTER TRIFFT FLIEGE

Natur lautet das heutige Tagesthema der Fotochallenge am 11. August 2022. Da trifft es sich gut, dass es davon reichlich gibt hier im Thüringer Wald!

Nicht umsonst wird Thüringen das „Grüne Herz Deutschlands“ genannt. Hier gibt es – neben richtig guter Luft und wenig Lärm – vor allem … Wald, nämlich auf rund 30 % der Landesfläche! Und darin:

Falter, Fliegen, Wespen, Bienen, Vögel, Grillen, Buchen, Fichten, Tannen, Eichen, Beeren, Blüten, Berge, Schiefer, Seen und Teiche …

Was hattest du heute für ein Naturerlebnis?

Falter trifft Fliege - Natur pur
Falter trifft Fliege – Natur pur! Foto: Nicole Isermann / NicPR

12. August 2022 – Farben: DAS LEBEN IST BUNT!

Tag 12 der Fotochallenge steht im Zeichen der Farben. Mein 1. Foto zeigt unsere Dorfkirmes im Mai 2022 – die 1. seit Corona. Ich habe sie sooo genossen:

Die bunten, flimmernden Lichter der Fahrgeschäfte in der Dämmerung, das abendliche Feuerwerk, die lockeren Begegnungen mit Menschen aus dem Dorf, die ich oft nur dort auf der Kirmes sehe, der Trubel am Pfadfinderstand, einfach: das bunte, laute Leben voller schöner Begegnungen!

Foto 2 zeigt die fantastische Lichtshow im Bonner Münster im Februar 2022 bei der Aktion „Es werde Licht“. Farben sind für mich gleichbedeutend mit Lebensgefühl. Was bedeuten Farben für dich?

PS: Falls du wissen möchtest, welche Fotos und Themen mir jenseits dieses Tagesthemas am 12. August 2022 begegnet sind, empfehle ich dir meinen diesmal eher epischen Beitrag #12von12 – hier geht es um mein Herzensthema Sprache und meinen Ausflug nach Weimar und Buchenwald.

13. August 2022 – Bewegung: ICH GLAUB ICH SPINNE

Die Tagesaufgabe der Fotochallenge heute heißt Bewegung. Und so freue ich mich, dass ich kürzlich diese spinnende Spinne im Bild festhalten konnte. Es war faszinierend zu sehen, wie ganz gleichmäßig ihr Netz größer wurde, wie sie den Faden wie von Zauberhand aus ihrem Körper drückte und blitzschnell mit ihren Beinen kunstvoll verknüpfte.

Einen weiteren Beitrag von mir über Spinnen und ihre Netze findest du hier auf Instagram. Im Oktober 2021 las ich nämlich auf der Kinderseite der Tageszeitung (Gary im General-Anzeiger Bonn) viel Wissenswertes über Spinnen und ihre Netze: Spinnen sind faszinierende Handwerker, es gibt vermutlich mehr als 100.000 Arten auf der Welt, und auch ihre Netze sind total unterschiedlich: Es gibt welche zum Futter fangen, zum Auskleiden der Wohnhöhle oder als Alarmanlage. Einzelne Spinnenfäden nutzen Spinnen zur Fortbewegung oder zur Kommunikation zwecks Paarung. Die Fäden sind enorm stabil und viel reißfester und dehnbarer als ein gleich dünner Draht. Krass, oder? Hast du das schon gewusst?

Was hat dich heute „bewegt“?

Spinne spinnt ihr Netz - immer in Bewegung!
Die Spinne spinnt ihr Netz – immer in Bewegung! Foto: Nicole Isermann / NicPR

14. August 2022 – Portrait: SUBKULTUR IN WEIMAR

Heute an Tag 14 der Fotochallenge soll es um Portraits gehen. Länger habe ich überlegt, welches Portrait ich posten soll?

  1. Eines von mir selbst?
  2. Eines, das ich selbst von jemandem gemacht habe?
  3. Oder eines, das mich neugierig macht?

Weil ich vorgestern in Weimar zufällig an dieser spannenden Fassade vorbeispazierte, habe ich mich für Nr. 3 und dieses Portrait entschieden.

Streetart-Portrait in der Gerberstraße 3 in Weimar.
Streetart-Portrait in der Gerberstraße 3 in Weimar. Foto: Nicole Isermann / NicPR

Beim Recherchieren lernte ich nämlich, dass es sich hierbei um das „Gerberhaus Nr. 3“ handelt. Es gilt bis heute – seit über 30 Jahren – als „geduldet besetzt“ und ist damit das letzte seiner Art im sonst so schmucken und klassischen Weimar. Mittlerweile verwaltet der „Verein Haus für Soziokultur Gerberstraße 3 e. V.“ es als subkulturelles Zentrum der Stadt und definiert es als:

„Hausprojekt und Freiraum für Kunst, bunte Vielfalt & Subkultur in Weimar. Seit mehr als 20 Jahren Wohn- und Freiraum für Menschen, die sich mit mir [Christian Wünscher] identifizieren. Wir verachten Faschismus, Rassismus, Nationalsozialismus, Sexismus und Homophobie. So was hat in unserem Haus und anderswo nix zu suchen.“

Christian Wünscher

In der hauseigenen Kneipe „Wunderbar“ gibt es Konzerte, Veranstaltungen und Kreatives, die für alle offenstehen. Außerdem initiiert der Verein immer wieder Solidaritätsprojekte in aller Welt. Und er sorgte auch dafür, dass die alte, 10 km lange Bahntrasse vom Bahnhof Weimar zum Konzentrationslager durch den „Gedenkweg Buchenwald-Bahn“ wieder sichtbar gemacht wurde.

Ein toller Verein, der die klassische Kunst und Kultur in Weimar „wunderbar“ ergänzt und bereichert, wie ich finde!

Welches Portrait hat dich zuletzt beeindruckt?

Mittlerweile ist Woche 3 angebrochen – wenn du nicht bis zu meinem nächsten Blogbeitrag warten möchtest, kannst du schon mal auf Instagram nachschauen, welche Geschichten und Fotos seit dem 15. August 2022 schon erschienen sind. Denn das Storytelling geht bis zum Ende des Monats weiter.

Nicole Isermann

Nicole Isermann steht für Text, Redaktion, Content und PR mit Herz und Haltung! Mit Einfühlungsvermögen verfasst und bearbeitet die Wahlbonnerin Texte, die ankommen, berühren und Mehrwert liefern - am liebsten für Soloselbstständige mit echtem Herzens-Business. Ihre Lieblingsthemen sind Essen & Trinken, Lesen & Schreiben, Reisen & Kultur, Natur & Umwelt oder Engagement & Lernen. In den kreativen Schreibfluss findet Nicole u. a. mit ihren kreativen Elfchen und Zelfchen. Wenn sie nicht schreibt, engagiert sie sich ehrenamtlich für Kultur-, Kirchen- und soziale Projekte.

2 Gedanken zu „Wie ich Storytelling mit einer Fotochallenge verbinde – Woche 2 im August 2022

  • 19. August 2022 um 10:40
    Permalink

    Liebe Nicole, dein Artikel beeindruckt mich sehr.
    Du hast ein tolles Händchen – nicht nur für ansprechende Texte, sondern auch für professionelle Fotos ❣
    Danke für diesen optischen und Lesegenuss ❣

    Antwort
    • 20. August 2022 um 12:08
      Permalink

      Liebe Petra,
      oh das freut mich sehr – ja diese Challenge macht mir soviel Spaß, weil ich hier Foto und Text zu einem perfekten Storytelling verknüpfen kann. Schön, dass es dich anspricht. Dabke dir!
      Liebe Grüße von Nicole

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner